{{alt}}

Kommission stellt Bedingungen für die Rettung von Spitälern

Die Gesundheits- und Sozialkommission (GSoK) empfiehlt dem Grossen Rat, den Rahmenkredit zur Gewährung von verzinslichen Darlehen und Bürgschaften an Listenspitäler in Liquiditätsengpässen zu genehmigen. Sie knüpft die Zustimmung allerdings an Bedingungen.

{{alt}}

Kommission stellt Bedingungen für die Rettung von Spitälern

Die Gesundheits- und Sozialkommission (GSoK) empfiehlt dem Grossen Rat, den Rahmenkredit zur Gewährung von verzinslichen Darlehen und Bürgschaften an Listenspitäler in Liquiditätsengpässen zu genehmigen. Sie knüpft die Zustimmung allerdings an Bedingungen.

{{alt}}

Gästeumfrage: «deutliche Aussagen für mehr Nachhaltigkeit und Solsarine 2.0»

Die Trägerschaft von SolSarine 2.0 hat bei den Gästen und Zweitwohnungsbesitzenden eine Umfrage gemacht.

{{alt}}

Gästeumfrage: «deutliche Aussagen für mehr Nachhaltigkeit und Solsarine 2.0»

Die Trägerschaft von SolSarine 2.0 hat bei den Gästen und Zweitwohnungsbesitzenden eine Umfrage gemacht.

Mit der Sopranistin Marie Lys präsentierte das Ensemble «Abchordis» das Werk «Amate Stelle», gemeinsam führen sie uns unter die Sterne mit Händel und mehreren unveröffentlichten Werken. FOTOS: PATRICK CAHRBON

Barocke Musik in einem Juwel im Pays-d’Enhaut

Pfingsten ist in wichtiger christlicher Feiertag. Viele nutzten das lange Pfingstwochenende für Begegnungen mit Freunden, für den Besuch in einem Museum oder eines kirchlichen Anlasses. Ein besonders schönes Fest durften Musikliebhaber:innen in der Saint-Nicolas-Kirche in Rougemont erleben. ...
Mit der Sopranistin Marie Lys präsentierte das Ensemble «Abchordis» das Werk «Amate Stelle», gemeinsam führen sie uns unter die Sterne mit Händel und mehreren unveröffentlichten Werken. FOTOS: PATRICK CAHRBON

Barocke Musik in einem Juwel im Pays-d’Enhaut

Pfingsten ist in wichtiger christlicher Feiertag. Viele nutzten das lange Pfingstwochenende für Begegnungen mit Freunden, für den Besuch in einem Museum oder eines kirchlichen Anlasses. Ein besonders schönes Fest durften Musikliebhaber:innen in der Saint-Nicolas-Kirche in Rougemont erleben. ...
{{alt}}

AMTLICHER ANZEIGER SAANEN, 22.05.2024

{{alt}}

AMTLICHER ANZEIGER SAANEN, 22.05.2024

{{alt}}

Eine Sache des Herzens

Wenn wir uns eine Meinung über Sol-Sarine 2.0 und das Klimagesetz machen wollen, müssen wir uns meiner Meinung nach drei Fragen stellen: Wollen wir Natur und Umwelt schützen und bewahren? Wollen wir eine freie und unabhängige Schweiz? Wie wollen wir unser Geld investieren?

{{alt}}

Eine Sache des Herzens

Wenn wir uns eine Meinung über Sol-Sarine 2.0 und das Klimagesetz machen wollen, müssen wir uns meiner Meinung nach drei Fragen stellen: Wollen wir Natur und Umwelt schützen und bewahren? Wollen wir eine freie und unabhängige Schweiz? Wie wollen wir unser Geld investieren?

{{alt}}

Beste Voraussetzungen, um einen Schritt in eine nachhaltigere Zukunft zu wagen

Uns geht es gut, die Gemeinde Saanen ist kerngesund und die Destination erfolgreich. Auch das Wetter ist eine Stärke des Saanenlandes. Haben wir doch – nach Statistik – nur unwesentlich weniger Jahressonnenstunden als Ascona. Das sind doch die besten Voraussetzungen, um einen Schritt ...
{{alt}}

Beste Voraussetzungen, um einen Schritt in eine nachhaltigere Zukunft zu wagen

Uns geht es gut, die Gemeinde Saanen ist kerngesund und die Destination erfolgreich. Auch das Wetter ist eine Stärke des Saanenlandes. Haben wir doch – nach Statistik – nur unwesentlich weniger Jahressonnenstunden als Ascona. Das sind doch die besten Voraussetzungen, um einen Schritt ...
{{alt}}

Dafür die Natur und das Saanenland derart belasten?

Das Saanenland gilt als wunderbare Landschaft – zwischen ausgewogener Natur und einer Besiedlung mit traditionell hoher Architekturqualität. Die zahlreichen und oft wiederkehrenden Gäste schätzen dies sehr. Oft höre ich die Aussage, das Saanenland gehöre zu den schönsten ...
{{alt}}

Dafür die Natur und das Saanenland derart belasten?

Das Saanenland gilt als wunderbare Landschaft – zwischen ausgewogener Natur und einer Besiedlung mit traditionell hoher Architekturqualität. Die zahlreichen und oft wiederkehrenden Gäste schätzen dies sehr. Oft höre ich die Aussage, das Saanenland gehöre zu den schönsten ...
Die violetten Einfärbungen visualisieren die Flächen, auf denen die Solartische beim Standort Schneit installiert werden sollen. KARTE/VISUALISIERUNG: SOLSARINE AG

SolSarine 2.0: Sie haben gefragt, die Verantwortlichen antworten

Am 7. Juni stimmt die Saaner Gemeindeversammlung über die Zustimmung als Standortgemeinde und die Beteiligung am Aktienkapital der alpinen Solargrossanlage SolSarine 2.0 ab. Im Vorfeld wollten wir von den Leserinnen und Lesern wissen, welche Fragen sie brennend interessieren. Die Verantwortlichen ...
Die violetten Einfärbungen visualisieren die Flächen, auf denen die Solartische beim Standort Schneit installiert werden sollen. KARTE/VISUALISIERUNG: SOLSARINE AG

SolSarine 2.0: Sie haben gefragt, die Verantwortlichen antworten

Am 7. Juni stimmt die Saaner Gemeindeversammlung über die Zustimmung als Standortgemeinde und die Beteiligung am Aktienkapital der alpinen Solargrossanlage SolSarine 2.0 ab. Im Vorfeld wollten wir von den Leserinnen und Lesern wissen, welche Fragen sie brennend interessieren. Die Verantwortlichen ...
Sonnenstrahlen auf der Bettdecke: Die vom Holz geprägte Ausstattung der Zimmer erzielt seine Wirkung durch viel Tageslicht in den Räumen.

Charmant: The Mansard Gstaad

Nach drei Jahren Bauzeit öffnete das Boutiquehotel The Mansard am vergangenen Freitag für alle seine Eingangs- und Zimmertüren. Das Interesse war erfreulich gross, so lebhaft dürfte es nach Miteigentümer Michel Wichman immer sein.

Sonnenstrahlen auf der Bettdecke: Die vom Holz geprägte Ausstattung der Zimmer erzielt seine Wirkung durch viel Tageslicht in den Räumen.

Charmant: The Mansard Gstaad

Nach drei Jahren Bauzeit öffnete das Boutiquehotel The Mansard am vergangenen Freitag für alle seine Eingangs- und Zimmertüren. Das Interesse war erfreulich gross, so lebhaft dürfte es nach Miteigentümer Michel Wichman immer sein.

Führten speditiv und humorvoll durch die Generalversammlung der Landi Simmental-Saanen: Jonathan Trachsel, Präsident des Verwaltungsrats (stehend) und Mario Cairoli, Vorsitzender der Geschäftsleitung. FOTO: KEREM MAURER

Höhere Finanzkompetenzen für den Verwaltungsrat der Landi

Grössere Finanzkompetenzen für die Verwaltung, genehmigte Statutenrevisionen und ein positives Jahresergebnis trotz herausfordernden Umständen: Die Landi Simmental-Saanenland blickt zu ihrem 10-jährigen Bestehen auf ein zufriedenstellendes Geschäftsjahr zurück.

Führten speditiv und humorvoll durch die Generalversammlung der Landi Simmental-Saanen: Jonathan Trachsel, Präsident des Verwaltungsrats (stehend) und Mario Cairoli, Vorsitzender der Geschäftsleitung. FOTO: KEREM MAURER

Höhere Finanzkompetenzen für den Verwaltungsrat der Landi

Grössere Finanzkompetenzen für die Verwaltung, genehmigte Statutenrevisionen und ein positives Jahresergebnis trotz herausfordernden Umständen: Die Landi Simmental-Saanenland blickt zu ihrem 10-jährigen Bestehen auf ein zufriedenstellendes Geschäftsjahr zurück.

Wird das integrierte Versorgungsmodell Gesundheitsnetz Simme Saane wieder Thema? ARCHIVFOTO: JOCELYNE PAGE

Regierungsstatthalter heisst die GSS-Beschwerde gut

Es gibt Neuigkeiten rund um das Gesundheitsnetz Simme Saane: Der Regierungsstatthalter des Verwaltungskreises Oberaargau hat die Abstimmungsbeschwerde der Lauener Stimmbürger gutgeheissen. Er hat die Abstimmung zur Wiederholung an die Gemeinde zurückgewiesen. Wir haben bei den Verantwortlichen ...
Wird das integrierte Versorgungsmodell Gesundheitsnetz Simme Saane wieder Thema? ARCHIVFOTO: JOCELYNE PAGE

Regierungsstatthalter heisst die GSS-Beschwerde gut

Es gibt Neuigkeiten rund um das Gesundheitsnetz Simme Saane: Der Regierungsstatthalter des Verwaltungskreises Oberaargau hat die Abstimmungsbeschwerde der Lauener Stimmbürger gutgeheissen. Er hat die Abstimmung zur Wiederholung an die Gemeinde zurückgewiesen. Wir haben bei den Verantwortlichen ...
Pfarrerin Marianne Kellenberger ging der Frage nach, was Pfingsten eigentlich bedeutet. FOTO: ADOBESTOCK

Pfingsten – wie bitte? Ich verstehe gar nix!

Pfarrerin Marianne Kellenberger schreibt in «Gedanken aus christlicher Sicht» über die Bedeutung von Pfingsten, das Wirken des Heiligen Geistes und die Verbindung von christlichen und jüdischen Traditionen.

Pfarrerin Marianne Kellenberger ging der Frage nach, was Pfingsten eigentlich bedeutet. FOTO: ADOBESTOCK

Pfingsten – wie bitte? Ich verstehe gar nix!

Pfarrerin Marianne Kellenberger schreibt in «Gedanken aus christlicher Sicht» über die Bedeutung von Pfingsten, das Wirken des Heiligen Geistes und die Verbindung von christlichen und jüdischen Traditionen.

{{alt}}

Kommission unterstützt stärkere Steuerung und Aufsicht im Abbau- und Deponiebereich

Die Geschäftsprüfungskommission unterstützt die Vorschläge des Regierungsrates im Abbau- und Deponiebereich. Sie beantragt dem Grossen Rat, den Controllingbericht anzunehmen und den Regierungsrat zu weiteren Massnahmen zu beauftragen.

{{alt}}

Kommission unterstützt stärkere Steuerung und Aufsicht im Abbau- und Deponiebereich

Die Geschäftsprüfungskommission unterstützt die Vorschläge des Regierungsrates im Abbau- und Deponiebereich. Sie beantragt dem Grossen Rat, den Controllingbericht anzunehmen und den Regierungsrat zu weiteren Massnahmen zu beauftragen.

Beim InnovationDay 2024 konzentrierten sich die Anwesenden auf die künstliche Intelligenz: Wie ist diese im Tagesgeschäft einsetzbar? FOTOS: ZVG

InnovationDay 2024 – Nutzen von KI im Tagesgeschäft

Am Mittwochnachmittag fand der InnovationDay 2024 der Tourismus Akademie Gstaad statt. Rund 50 Teilnehmer, hauptsächlich aus Gewerbe und Tourismus, diskutierten über den Nutzen künstlicher Intelligenz.

Beim InnovationDay 2024 konzentrierten sich die Anwesenden auf die künstliche Intelligenz: Wie ist diese im Tagesgeschäft einsetzbar? FOTOS: ZVG

InnovationDay 2024 – Nutzen von KI im Tagesgeschäft

Am Mittwochnachmittag fand der InnovationDay 2024 der Tourismus Akademie Gstaad statt. Rund 50 Teilnehmer, hauptsächlich aus Gewerbe und Tourismus, diskutierten über den Nutzen künstlicher Intelligenz.