Stolze und erfreute Gesichter bei den Teilnehmenden am diesjährigen Pisten-Clean-up der Klimagruppe Simme-Saane. FOTO: ZVG

Pisten-Clean-up – weil jedes gesammelte Gramm zählt

Wandern, sammeln, plaudern und dabei etwas Gutes für unsere Umwelt tun. Die Klimagruppe Simme-Saane und die Bergbahnen Destination Gstaad haben am vergangenen Samstag zum dritten Mal in Folge gemeinsam Skipisten in der Region gereinigt.

Stolze und erfreute Gesichter bei den Teilnehmenden am diesjährigen Pisten-Clean-up der Klimagruppe Simme-Saane. FOTO: ZVG

Pisten-Clean-up – weil jedes gesammelte Gramm zählt

Wandern, sammeln, plaudern und dabei etwas Gutes für unsere Umwelt tun. Die Klimagruppe Simme-Saane und die Bergbahnen Destination Gstaad haben am vergangenen Samstag zum dritten Mal in Folge gemeinsam Skipisten in der Region gereinigt.

Kämpferinnen der kurdischen Frauenverteidigungseinheiten auf einem Stützpunkt im Nordosten von Syrien, 2019. FOTO: ALEX KÜHNI

Alex Kühni hat den Krieg im Fokus

Ein nicht alltägliches Foto einer alltäglichen Szene aus dem Schaffen des Kriegsfotografen und Fotojournalisten Alex Kühni aus Bern. Er war mit seinem Vortrag «An der Front mit der Kamera» zu Gast am öffentlichen Clubabend von Soroptimist Gstaad-Saanenland. Seine Erzählungen ...
Kämpferinnen der kurdischen Frauenverteidigungseinheiten auf einem Stützpunkt im Nordosten von Syrien, 2019. FOTO: ALEX KÜHNI

Alex Kühni hat den Krieg im Fokus

Ein nicht alltägliches Foto einer alltäglichen Szene aus dem Schaffen des Kriegsfotografen und Fotojournalisten Alex Kühni aus Bern. Er war mit seinem Vortrag «An der Front mit der Kamera» zu Gast am öffentlichen Clubabend von Soroptimist Gstaad-Saanenland. Seine Erzählungen ...
Dieses Foto zeigt einen Soldaten einer irakischen Spezialeinheit im Einsatz gegen die Terrormiliz Islamischer Staadt (IS). (Foto: zVg)

Frieden ist die grosse Ausnahme

Fotos eines Kriegsreporters und dessen authentischen Augenzeugenberichte brachten für eine Stunde lang den Schrecken weltweiter Kriege und Konflikte ins Saanenland. Der diesjährige Clubabend von Soroptimist Gstaad-Saanenland ging unter die Haut.

Dieses Foto zeigt einen Soldaten einer irakischen Spezialeinheit im Einsatz gegen die Terrormiliz Islamischer Staadt (IS). (Foto: zVg)

Frieden ist die grosse Ausnahme

Fotos eines Kriegsreporters und dessen authentischen Augenzeugenberichte brachten für eine Stunde lang den Schrecken weltweiter Kriege und Konflikte ins Saanenland. Der diesjährige Clubabend von Soroptimist Gstaad-Saanenland ging unter die Haut.

Dieter Bratschi und sein Wissen über das süsse Gold Amazoniens waren sehr gefragt.

Ein Gewinn, Erneuerungswahlen und ein spannendes Referat

Die Dorforganisation Saanenmöser vermeldete an ihrer Dorfversammlung einen positiven Rechnungsabschluss, erfolgreiche Projekte im letzten Jahr und in Zukunft sowie die Wiederwahl von vier Vorstandsmitgliedern.

Dieter Bratschi und sein Wissen über das süsse Gold Amazoniens waren sehr gefragt.

Ein Gewinn, Erneuerungswahlen und ein spannendes Referat

Die Dorforganisation Saanenmöser vermeldete an ihrer Dorfversammlung einen positiven Rechnungsabschluss, erfolgreiche Projekte im letzten Jahr und in Zukunft sowie die Wiederwahl von vier Vorstandsmitgliedern.

Es gab was zu schlecken in Saanenmöser: Vorstandsmitglied Beatrice Reichenbach versuchte wie viele andere vom Melipona-Honig – und verschwendete dabei keinen Tropfen. (Foto: AvS)

Ein Gewinn, Erneuerungswahlen und ein spannendes Referat

Die Dorforganisation Saanenmöser vermeldete an ihrer Dorfversammlung einen positiven Rechnungsabschluss, erfolgreiche Projekte im letzten Jahr und in Zukunft sowie die Wiederwahl vierer Vorstandsmitglieder.

Es gab was zu schlecken in Saanenmöser: Vorstandsmitglied Beatrice Reichenbach versuchte wie viele andere vom Melipona-Honig – und verschwendete dabei keinen Tropfen. (Foto: AvS)

Ein Gewinn, Erneuerungswahlen und ein spannendes Referat

Die Dorforganisation Saanenmöser vermeldete an ihrer Dorfversammlung einen positiven Rechnungsabschluss, erfolgreiche Projekte im letzten Jahr und in Zukunft sowie die Wiederwahl vierer Vorstandsmitglieder.

Angekommen in der Bergstation, warteten die Bands und ihre Instrumente geduldig auf ihr Taxi – die Pistenmaschine.

Von allem viel am Slopesound-Spektakel

Das erste Slopesound Festival auf den Pisten über Saanenmöser hatte viel zu bieten: Schnee, LiveMusik, Sonnenschein, Artistik, Nebel und jubelndes Publikum. Das Schneespektakel entlang der Pisten zog letztes Wochenende über 1400 Besuchende von nah und sehr fern an.

Angekommen in der Bergstation, warteten die Bands und ihre Instrumente geduldig auf ihr Taxi – die Pistenmaschine.

Von allem viel am Slopesound-Spektakel

Das erste Slopesound Festival auf den Pisten über Saanenmöser hatte viel zu bieten: Schnee, LiveMusik, Sonnenschein, Artistik, Nebel und jubelndes Publikum. Das Schneespektakel entlang der Pisten zog letztes Wochenende über 1400 Besuchende von nah und sehr fern an.

Rosmarie Schönberger-Lanz sass einst mit 40 anderen Kindern in einem Klassenzimmer.

Schwarz-weiss in schillerndsten Farben

Drei der ältesten Mösner:innen gewährten am ersten Mösner-Stammtisch unterhaltsame Einblicke in ihre Kindheitszeiten, die heute so nicht mehr erlebbar sind und wohl gerade deshalb für grosses Interesse sorgten.

Rosmarie Schönberger-Lanz sass einst mit 40 anderen Kindern in einem Klassenzimmer.

Schwarz-weiss in schillerndsten Farben

Drei der ältesten Mösner:innen gewährten am ersten Mösner-Stammtisch unterhaltsame Einblicke in ihre Kindheitszeiten, die heute so nicht mehr erlebbar sind und wohl gerade deshalb für grosses Interesse sorgten.

{{alt}}

Saanenmöser im Fokus: Der Mösner-Stammtisch lädt zum gemeinsamen Austausch ein

Am Montag, 5. Februar um 19 Uhr an der «BAR» im Maison Hornberg Saanenmöser: Die ältesten Mösner erzählen.

{{alt}}

Saanenmöser im Fokus: Der Mösner-Stammtisch lädt zum gemeinsamen Austausch ein

Am Montag, 5. Februar um 19 Uhr an der «BAR» im Maison Hornberg Saanenmöser: Die ältesten Mösner erzählen.

{{alt}}

Unfall mit Personenzug auf der Höhe Saanenmöser

Gemäss Angaben der Kantonspolizei Bern ereignete sich am Freitagmittag ein Unfall zwischen einem Personenkraftwagen und einem Personenzug. Die Meldung ging um 13.15 Uhr ein. Demnach sei der leere Personenzug auf der Strecke von Gstaad Richtung Zweisimmen unterwegs gewesen. Am unbeschrankten Bahnübergang ...
{{alt}}

Unfall mit Personenzug auf der Höhe Saanenmöser

Gemäss Angaben der Kantonspolizei Bern ereignete sich am Freitagmittag ein Unfall zwischen einem Personenkraftwagen und einem Personenzug. Die Meldung ging um 13.15 Uhr ein. Demnach sei der leere Personenzug auf der Strecke von Gstaad Richtung Zweisimmen unterwegs gewesen. Am unbeschrankten Bahnübergang ...
Das Maison Hornberg schafft es auf den zweiten Platz. FOTO: MAISON HORNBERG

Maison Hornberg auf Platz 2 beim Holiday Check Award

Auf Grundlage von über 752’000 Gästebewertungen zeichnet die Plattform Holiday Check insgesamt 680 Hotels aus 32 Ländern mit dem Holiday Check Award 2024 aus. In der Kategorie der beliebtesten Schweizer Hotels schafft es das Maison Hornberg auf den zweiten Platz, das Hotel Ermitage ...
Das Maison Hornberg schafft es auf den zweiten Platz. FOTO: MAISON HORNBERG

Maison Hornberg auf Platz 2 beim Holiday Check Award

Auf Grundlage von über 752’000 Gästebewertungen zeichnet die Plattform Holiday Check insgesamt 680 Hotels aus 32 Ländern mit dem Holiday Check Award 2024 aus. In der Kategorie der beliebtesten Schweizer Hotels schafft es das Maison Hornberg auf den zweiten Platz, das Hotel Ermitage ...
Die SolSarine-Pilotanlage produzierte durch die Kombination aus Schnee und Sonne zehn Prozent mehr Energie, als die Hersteller prognostiziert hatten. FOTO: WEBCAM SOLSARINE

Erstes Fazit der SolSarine-Pilotanlage: Rekordleistung dank Schnee, neue Wege bei Montage

Die Initianten von Sol-Sarine ziehen nach drei Monaten Testphase der Pilotanlage auf dem Hornberg eine positive, aber auch selbstkritische Zwischenbilanz. Denn mit dem ersten Schnee verzeichnen sie Rekordleistungen, womit sich das Potenzial alpiner Solaranlagen zu bestätigen scheint. Die Grösse ...
Die SolSarine-Pilotanlage produzierte durch die Kombination aus Schnee und Sonne zehn Prozent mehr Energie, als die Hersteller prognostiziert hatten. FOTO: WEBCAM SOLSARINE

Erstes Fazit der SolSarine-Pilotanlage: Rekordleistung dank Schnee, neue Wege bei Montage

Die Initianten von Sol-Sarine ziehen nach drei Monaten Testphase der Pilotanlage auf dem Hornberg eine positive, aber auch selbstkritische Zwischenbilanz. Denn mit dem ersten Schnee verzeichnen sie Rekordleistungen, womit sich das Potenzial alpiner Solaranlagen zu bestätigen scheint. Die Grösse ...
Am ersten Adventswochenende fährt die Saanerslochbahn erstmals in der neuen Saison. FOTO: BDG

BDG öffnet Skigebiet Saanersloch-Hornberg

Die Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) startet in eine neue Saison. Am Wochenende eröffnet sie das Skigebiet Saanersloch-Hornberg.

Am ersten Adventswochenende fährt die Saanerslochbahn erstmals in der neuen Saison. FOTO: BDG

BDG öffnet Skigebiet Saanersloch-Hornberg

Die Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) startet in eine neue Saison. Am Wochenende eröffnet sie das Skigebiet Saanersloch-Hornberg.

Imposant: Die beiden Trägerkonstruktionen für die Solarmodule am Hornberg waren vor Ort zusammengesetzt worden. FOTOS: SVEN PIEREN/ MÜLLER MARKETING & DRUCK

Unterwegs im Solar-Express

Es war ein Tag mit viel Symbolik. Die Solaranlage auf dem Hornberg ob Saanenmöser, die als Pilotprojekt in den nächsten zwei Jahren Daten für die Initianten von SolSarine sammeln wird, ging am letzten Donnerstag in Betrieb.

Imposant: Die beiden Trägerkonstruktionen für die Solarmodule am Hornberg waren vor Ort zusammengesetzt worden. FOTOS: SVEN PIEREN/ MÜLLER MARKETING & DRUCK

Unterwegs im Solar-Express

Es war ein Tag mit viel Symbolik. Die Solaranlage auf dem Hornberg ob Saanenmöser, die als Pilotprojekt in den nächsten zwei Jahren Daten für die Initianten von SolSarine sammeln wird, ging am letzten Donnerstag in Betrieb.

Gantrufer Andreas Aebi wusste die Tiere – wie immer – kurzweilig und mit Humor anzubieten. FOTOS: RUTH ANNEN-BURRI

«Viehsteigerig ufem Hore – e gfröuti Sach mit vilne zfridne Lüt»

Am vergangenen Samstag, 12. August fand die 44. Viehsteigerung auf dem Hornberg statt.

Gantrufer Andreas Aebi wusste die Tiere – wie immer – kurzweilig und mit Humor anzubieten. FOTOS: RUTH ANNEN-BURRI

«Viehsteigerig ufem Hore – e gfröuti Sach mit vilne zfridne Lüt»

Am vergangenen Samstag, 12. August fand die 44. Viehsteigerung auf dem Hornberg statt.

Ob Gummiboot, Stand-Up-Paddle oder aufblasbare Flamingos: Alles war erlaubt, Hauptsache es schwimmt. FOTOS: JEUNESSE SAANENLAND

Tanz auf dem Wasser

Auf dem Hornbergsee ist wieder Festivalstimmung ausgebrochen: Am Samstag organisierten Jeunesse Saanenland und Wake Up Gstaad eine weitere Ausgabe des Gummiboot Open Airs.

Ob Gummiboot, Stand-Up-Paddle oder aufblasbare Flamingos: Alles war erlaubt, Hauptsache es schwimmt. FOTOS: JEUNESSE SAANENLAND

Tanz auf dem Wasser

Auf dem Hornbergsee ist wieder Festivalstimmung ausgebrochen: Am Samstag organisierten Jeunesse Saanenland und Wake Up Gstaad eine weitere Ausgabe des Gummiboot Open Airs.

Setzt neue Duftnoten: Der Österreicher David Ebner wirkt seit Juni als Co-Küchenchef im Hotel Hornberg in Saanenmöser. FOTO: ©HOTEL HORNBERG

David Ebner wird Co-Küchenchef im Hotel Hornberg

Das Hotel Hornberg hat einen neuen Co-Küchenchef: David Ebner. Er wird neben Routinier Michi Rindlisbacher am Werk sein. Er folgt auf Sous-Chef Matthias Baumgartner, der das Hornberg Ende August nach sieben Jahren verlässt.

Setzt neue Duftnoten: Der Österreicher David Ebner wirkt seit Juni als Co-Küchenchef im Hotel Hornberg in Saanenmöser. FOTO: ©HOTEL HORNBERG

David Ebner wird Co-Küchenchef im Hotel Hornberg

Das Hotel Hornberg hat einen neuen Co-Küchenchef: David Ebner. Er wird neben Routinier Michi Rindlisbacher am Werk sein. Er folgt auf Sous-Chef Matthias Baumgartner, der das Hornberg Ende August nach sieben Jahren verlässt.

Der neue Vorstand: Johnny von Grünigen (Präsident), Rolf Mielke (Vize), Hannes Marmet (Programm) und Oli Waser (Sekretär). FOTO: ROTARY-CLUB

Übergabe des Rotary-Präsidentenamtes

Pünktlich zum astronomischen Sommeranfang drehte das Rotary Rad weiter und die Ämter wurden turnusgemäss weitergegeben. Der 50. Clubpräsident ist Johnny von Grünigen. Zusammen mit seinem Programmchef Hannes Marmet wird er mit dem Vorstand den Club ein Jahr führen.

Der neue Vorstand: Johnny von Grünigen (Präsident), Rolf Mielke (Vize), Hannes Marmet (Programm) und Oli Waser (Sekretär). FOTO: ROTARY-CLUB

Übergabe des Rotary-Präsidentenamtes

Pünktlich zum astronomischen Sommeranfang drehte das Rotary Rad weiter und die Ämter wurden turnusgemäss weitergegeben. Der 50. Clubpräsident ist Johnny von Grünigen. Zusammen mit seinem Programmchef Hannes Marmet wird er mit dem Vorstand den Club ein Jahr führen.

Der Vorstand der Dorforganisation ist sehr glücklich mit dem neuen Logo: (v.l.) Bettina von Siebenthal, Phippu Bigler, Präsidentin Solveig Lanz, Beatrice Reichenbach und Judith Bucher. Es fehlt Bernhard Hauswirth. FOTOS: JENNY STERCHI

Ein Logo für Saanenmöser

An der Dorfversammlung in Saanenmöser wurde neben einer soliden Rechnung und dem Konzept «Gstaad nachhaltiger» auch ein Werbeschriftzug für das Dorf präsentiert.

Der Vorstand der Dorforganisation ist sehr glücklich mit dem neuen Logo: (v.l.) Bettina von Siebenthal, Phippu Bigler, Präsidentin Solveig Lanz, Beatrice Reichenbach und Judith Bucher. Es fehlt Bernhard Hauswirth. FOTOS: JENNY STERCHI

Ein Logo für Saanenmöser

An der Dorfversammlung in Saanenmöser wurde neben einer soliden Rechnung und dem Konzept «Gstaad nachhaltiger» auch ein Werbeschriftzug für das Dorf präsentiert.

FOTO: NICOLAS GEISSBÜHLER

BLICKPUNKT

Kurzsichtiger Saisonstart am Saanersloch

FOTO: NICOLAS GEISSBÜHLER

BLICKPUNKT

Kurzsichtiger Saisonstart am Saanersloch

Die Horneggli-Bahn wird in den nächsten Jahren saniert. (Foto: Destination Gstaad/Yannick Romagnoli)

BDG-Grossprojekt nun ohne Lätzgüetli

Insgesamt 30 Rückmeldungen haben die Gemeinde Saanen und die Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) bei der Mitwirkungsauflage für das Tourismusgebiet Saanenmöser/Schönried erhalten. Das vielschichtige Projekt bleibt mehr oder weniger unverändert, mit Ausnahme des Lätzgüetli-Überlaufparkplatzes, ...
Die Horneggli-Bahn wird in den nächsten Jahren saniert. (Foto: Destination Gstaad/Yannick Romagnoli)

BDG-Grossprojekt nun ohne Lätzgüetli

Insgesamt 30 Rückmeldungen haben die Gemeinde Saanen und die Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) bei der Mitwirkungsauflage für das Tourismusgebiet Saanenmöser/Schönried erhalten. Das vielschichtige Projekt bleibt mehr oder weniger unverändert, mit Ausnahme des Lätzgüetli-Überlaufparkplatzes, ...

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote